das beste Haus

Die Jury 2015

Die Jury besteht aus neun von den regionalen Architekturinstitutionen und der s Bausparkasse ausgewählten Fachleuten, die jeweils „Das beste Haus“ pro Bundesland wählen und weitere zwanzig Projekte für eine Ausstellung bzw. sonstige Veröffentlichung nominieren. Die Möglichkeit der Besichtigung der eingereichten Objekte durch einen Juror und einen Fotografen muss gewährleistet sein.

 

 

Anneke Essl   

Anneke Essl

Architekturzentrum Wien

geb. 1974 in Graz, Studium der Architektur an der TU Graz und an der Artesis Hogeschool Antwerpen/Belgien, Studienaufenthalte in Havanna/Kuba. Mitarbeit in verschiedenen Architekturbüros, u.a. bei Ralph Erskine in Stockholm und Roland Rainer in Wien. 2005-2010 Lektorin für Architektur am Wifi Wien, Lehrgang für Fremdenführer. Seit 2005 im Architekturzentrum Wien in verschiedenen Tätigkeitsfeldern beschäftigt, seit 2009 im Bereich Architekturvermittlung vor Ort / Architekturtourismus.

 

 

Lukas Göbl

 

Architekt Mag. arch. Lukas Göbl

ORTE Architekturnetzwerk NÖ

1997-1999 Architekturstudium an der TU Wien
1999-2005 Architekturstudium an der Universität für angewandte Kunst Wien Meisterklasse Architektur (Wolf D. Prix), Diplom mit Auszeichnung
2005-2009 Explicit Architecture Lab
Seit 2009 ZF-Befugnis; Geschäftsführer des Office for Explicit Architecture in Wien
Seit 2012 Geschäftsführender Gesellschafter der Göbl Architekten ZT GmbH in Krems
2012 Auszeichnung „40 under 40“ des European Centre for Architecture Art Design and Urban Studies“ für junge Europäische Architekten
Seit 2014 Geschäftsführer von Göbl Architekten ZT GmbH
Diverse Lehrtätigkeiten und Vorträge im In- und Ausland
Gründungsmitglied des Vereins NEW FRONTIERS
Vorstandsmitglied von ORTE – Architekturnetzwerk Niederösterreich

 



 
 

DI Dr. Klaus-Jürgen Bauer
Architektur-Raum-Burgenland 

Dr. Klaus-Jürgen Bauer, geboren 1963 in Wien, ist Architekt, Kurator, Juror und Publizist. Architekturstudium an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien und der Bauhaus-Universität Weimar, mit anschließender Promotion. Seit 1997 betreibt er ein eigenes Architekturbüro in Eisenstadt. Seit 2000 Lehrtätigkeit an der TU Wien. Gastvorträge im In -und Ausland. Verfasser zahlreicher architektur- und kunsttheoretischer Schriften.

 

 

    Roland Winkler 

ArchitekturHausKärnten

Architekturstudium an der Technischen Universität Graz (Giselbert Hoke)

seit 1998 winkler + ruck architekten mit Klaudia Ruck in Klagenfurt

Lehrtätigkeiten Universität Innsbruck und FH Spittal/D.

 

Bauherrenpreis der ZV: 2014/Schatzkammer Gurk

Landesbaupreise: 2013/Neue Mittelschule Wölfnitz | 2012 Parkhaus LKH Villach (mit A4+ Hoke-Leiler-Vögele) | 2007/ Stadtgartenzentrale Klagenfurt | 2001 Loft I & Anerkennung: 2012/Backboard | 2010/Schulzentrum Kühnsdorf

Das Beste Haus: 2013/Backboard | 2009/Rundbogenhaus

Holzbaupreis: 1996/Haus hinter der Mauer & Anerkennung: 2013/Warm Anziehen


 Markus Bogensberger  

Markus Bogensberger

Haus der Architektur HDA Graz

Markus Bogensberger hat an der Architekturfakultät der Technischen Universität Graz bei Prof. Joost Meuwissen diplomiert. Seit 2000 betreibt er zusammen mit Emilio Hauer das Architekturbüro Supernett. Von 2006 bis 2012 war er Universitätsassistent am Institut für Gebäudelehre der TU Graz. Seine Tätigkeit im Bereich der Architekturvermittlung begann im Jahr 1999 als Vorstandsmitglied des Kulturvereins ARGE Loft. Ab 2005 war er als ehrenamtliches Mitglied des Vorstands für das Haus der Architektur aktiv. Seit November 2013 leitet er das HDA als Geschäftsführer.

 

 

   

Walter Schuster

Initiative ArchitekturSalzburg

*1966 in Oberösterreich
Studium an der TU Graz
seit 2002 Architekturbüro hobby a. mit Wolfgang Maul in Salzburg
2001-2004 Vorstandsmitglied des Salzburger Kunstvereins
2005 Preisträger ’Das beste Haus 2005’ Salzburg
2008 Preisträger ZV Bauherrenpreis, Projekt Gusswerk (lp architektur / forshuber-scheithauer architekten / hobby a.)
2008-2010 Lehrauftrag FH Kuchl für experimentelle Gestaltung
seit 2009 Vorstandsmitglied der ZV Salzburg
2010-2013 Lehrauftrag beim Workshop ’Building with Sustainable Resources’ in Kuchl, Istanbul, Bünn und Seinöjoki
seit 2011 Vorstandsmitglied der Initiative Architektur Salzburg
2013 Preisträger ZV Bauherrenpreis, Projekt Erweiterung Gusswerk (lp architektur / cs-architekten / strobl architekten / hobby a.)
Vorträge in Salzburg, Linz, Wien und Coburg
Ausstellungsbeteiligungen in Salzburg, Wien, Klagenfurt, Shanghai, Honkong, Peking, New York

 

 

 

   

Mag. arch Christoph Weidinger

Obmann afo - Architekturforum Oberösterreich 

Architekturstudium an der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung in Linz (Meisterklasse Architektur: Prof. Goffitzer und Prof. Gnaiger), seit 2004 Ziviltechniker, Gründungsmitglied der Architekturgruppe any:time, Bauprojekte, künstlerische Interventionen und Ausstellungsgestaltungen, seit 2007 Obmann des afo, seit 2009 Initiator und Mitglied der Künstlergruppe "kiosque".

 

 

 

 Walter Prenner  

 

Dipl. Ing. Walter Prenner

aut - Architektur und Tirol

1994 Matura Gewerbeoberschule Fachrichtung Elektotechnik
1994 ‐1995 Studium Verfahrenstechnik in Graz, abgebrochen
1995 ‐ 2002 Landwirt auf dem Familienhof
1996 Militätdinst in Meran, Rom, Brixen
1997 ‐ 2004 Studium an der Architekturfakultät Innsbruck
19. Juli 2004 Staatsprüfung in Venedig zur Erlangung des akademischen Grades Architekt
2004 – 2005 Geschäftsführer der Architekturinitiative baukultur.BZ an der Europäischen
Akademie EURAC in Bozen
2005 Aufbau Büro Stellwerk2 ‐ columbosnext
seit 2005 Wissenschaftlicher Mitarbeiter Universität Innsbruck ./studio3 Prof. Volker Giencke
seit 2009 Vorstandsmitglied im aut (Architektur und Tirol)
Preise
2008 Preis für Neues Bauen in Tirol (columbosnext)
2010 Förderpreis für Zeitgenössische Kunst 2010 (columbosnext)
2011 Auszeichnung Holz‐Baupreis (columbosnext)

 

 

 

 Teresa Stillebacher  

Teresa Stillebacher

aut - Architektur und Tirol 

1999 Beginn des Architekturstudiums an der Universität Innsbruck
2004/2005 Studium an der TU Berlin
2008-2010 Tutor am Institut für experimentelle Architektur - Hochbau, Universität Innsbruck (Prof. Patrick Schumacher)
2011 Diplom mit Auszeichnung
Seit 2012 Universitätsassistentin am Studio 3. Institut für experimentelle Architektur, Universität Innsbruck (Prof. Volker Giencke)
2012 Preisträgerin „outstanding artist award 2012“ für experimentelle Tendenzen in der Architektur
Seit 2013 Mitglied des aut Forums (architektur und tirol)
Seit 2014 als freischaffende Architektin tätig

Mitarbeit in diversen Architekturbüros: Manzl.Ritsch.Sander, Innsbruck; I-Unit Architecture Unlimited, Innsbruck; LAAC Architekten, Innsbruck; Malojer Baumanagement, Innsbruck; Feichtiger Architectes, Paris; Stiefel Kramer Architecture, Wien; Studio Tobias Klein, London

 

 

 

Dr. Verena Konrad

VAI Vorarlberger Architektur Institut

Verena Konrad hat Kunstgeschichte, Geschichte und Theologie in Innsbruck studiert; 2007 war sie Kuratorin im Team der Galerie im Taxispalais, 2012-2013 Kuratorin im Team der Kunsthalle Wien; seit 2011 Lehraufträge an der Kunstuniversität Linz (raum&designstrategien) und ich Fach Architekturtheorie an der Universität Innsbruck; 2012 Universitätsassistentin am Lehrstuhl für Architekturtheorie der Universität Innsbruck; seit 2013 leitet Verena Konrad das vai Vorarlberger Architektur Institut mit Sitz in Dornbirn.